Hundeschule

Die Hörsignale „Hier!“, „Sitz!“, „Platz!“ und „Fuß!“ können von jedem Hund auch unter Ablenkung sicher beherrscht werden, wenn Hund und Besitzer lernen, als Team zusammen zu arbeiten und jeder seine Rolle kennt.

Platz-Übung in der Gruppe

Meine Kenntnisse gebe ich gerne weiter, damit auch Sie und Ihr vierbeiniger Freund ein perfektes Team werden.

Und das Ganze mit viel Spaß!!!

Mal ehrlich: Hat sich nicht jeder Hundebesitzer mindestens schon EINMAL gefragt (die Dunkelziffer liegt vielleicht ein ganz klein wenig höher 😉), wann der „liebe-süße-goldige-putzige-treue“ Vierbeiner BITTE ENDLICH verstehen will, was man von ihm möchte? Und das dann womöglich auch noch direkt tut? Wie war das doch gleich: Nicht immer, aber immer öfter…!

Die Wahrheit ist wie so oft schlicht, banal, ja sie liegt geradezu auf der Hand: Einfache und klare Ansagen wie „Hier!“, „Sitz!“, „Platz!“ und „Fuß!“ kann tatsächlich JEDER Hund verstehen – getreu dem Motto: ein Hund – ein Wort (kein Wörterbuch😉). Dafür braucht man „nur“ eine ausführliche – ich nenne es mal „Bedienungsanleitung“ – ein paar kompakte Lektionen, viele ausführliche Wiederholungen und dann heißt es üben, üben, üben…also alles gaaanz einfach! 😊 Meistens nur eine Frage der richtigen Kommunikation im genau richtigen Moment.

Sitz- und Platzübung auf der Hundewiese

Es ist ein bisschen wie früher im Mathematik-Unterricht:
Den Anfang geben die Grundrechenarten: Hier, Sitz, Fuß, Platz, Auf.
Gefolgt von Textaufgaben: Platz und Bleib, Bleib und Hier, Kehrt und Sitz.
Danach höhere Mathematik: Ausbildungen zum Familienbegleithund und Begleithund, Sporthundeprüfung, Fährtensuchhund, Rettungshund, Schutzhund usw.

Hundeschule

Manchem Hund (und Hundebesitzer) schwebt dabei schnell ein Fragezeichen über der Stirn und im Kopf fahren die Kommandos Achterbahn – bei Hund und Frauchen oder Herrchen! Ich helfe beiden – dem einen wie dem anderen an dem jeweiligen Ende der Leine – aus dem Fragezeichen ein Ausrufezeichen zu machen und gehe dabei individuell auf das Rudel Mensch-Hund ein.

Bei mir sind Sie und Ihr Vierbeiner in guten Händen:

  • Die qualifizierte Ausbildung zur staatlich geprüften Tierpflegerin bildet die Grundlage meiner Arbeit.
  • Der Zertifikatslehrgang „Hundeerzieherin und Verhaltensberaterin IHK“ mit fachpraktischer BHV-Zertifikatsprüfung weist meine fachliche Qualifikation nach.
  • Ich bin Mitglied im Verband Hessischer Hundeschulen und Tierpensionen e. V., kurz VHH.
  • Und dann gehöre ich noch zu den Glückspilzen, die ihr Hobby zum Beruf machen können 😊

Kontakt